Update #1
vor 9 Monaten

WOW! Vielen Dank für eure Spenden!


Warum ich mich für Augenlicht einsetze
Liebe Freunde & Familie

Am 8. April starte ich am Paris-Marathon! Mit 55'000 Läufer und Läuferinnen werde ich von der Champs Élysées bis zur Avenue Foch durch das wunderschöne Paris laufen und die Sehenswürdigkeiten wie die Bastille, den Eiffelturm oder die Kathedrale Notre-Dame mit meinen Augen bestaunen.

Mit meiner sportlichen Leistung von 42 KM möchte ich euch auf das Projekt ,,Augenlicht'' des Schweizerischen Roten Kreuzes aufmerksam machen. Auf der ganzen Welt leiden Menschen an grauem Star und Blindheit. Besonders in wirtschaftlich ärmeren Ländern wie Nepal, Togo, Ghana oder Kirgistan sind Kinder und Erwachsene aufgrund von Mangelernährung vom grauen Star betroffen. Das Schweizerische Rote Kreuz ist in diesen Ländern mit lokalen Partnern vor Ort und setzt sich für die Augengesundheit ein. Mit Operationen, Behandlungen und Prävention kann das Augenlicht wieder hergestellt werden und ermöglicht es Kindern die Schule zu besuchen und Erwachsenen ein selbständiges Leben zu führen.

Ich habe das Privileg die Welt und bald Paris in all ihrer Schönheit zu betrachten und möchte Menschen, welche diese Möglichkeit nicht haben, unterstützen.

Hilfst du mir meinen Lauf und mein Spendenziel zu erreichen?

Augenlicht

Damit Armut nicht mehr blind macht: Ein kleiner Eingriff bewirkt Grosses. 50 Franken pro Auge reichen, um Menschen in Afrika und Asien vom grauen Star zu befreien.


Spenden erhalten 23

CHF 100
Thomas Angehrn
vor 8 Monaten
CHF 20
Pierina Janett
vor 8 Monaten
CHF 50
Corin Harzenmoser
vor 8 Monaten
CHF 100
Martin Angehrn
vor 8 Monaten